Die Vorbesprechung der Mathematikolympiade für die 1. und 2. Klassen findet am Dienstag (27.09) in der 7.Stunde im Raum 002 statt.

Verordnete und schulautonom freie Tage: 27. Oktober, 28. Oktober, 31. Oktober, 26. Mai und 16. Juni

Jahreshauptversammlung des Elternvereins: Dienstag, 4.10.2016, 18.30 Uhr, Pausenraum 3. Stock

Wahl der Schüler/innenvertretung (Schulsprecher/in, Stellvertreter/innen und der Schülervertreter/innen im Schulgemeinschaftsausschuss): Do 29. Sep. 2016

Detaillierte Informationen zu jedem Tag finden Sie in unserem Kalender!

 

Heute

Do 29.09.2016 -  30.09.2016 Kennenlerntage der ersten Klassen
Do 29.09.2016 Wahl der Schüler/innenvertretung (Schulsprecher/in, Stellvertreter/innen und der Schülervertreter/innen im Schulgemeinschaftsausschuss)
Do 29.09.20165.Std - 8.StdLehrausgang der Science-Schüler/innen der 8. Klassen
 
Auch in diesem Jahr nimmt das BRG Kepler an der Langen Nacht der Museen teil.
Dazu haben wir am Sa, 1. Oktober ab 18 Uhr geöffnet
Highlights sind der Keplerraum, die Schulsternwarte sowie Mitmachstationen zur
Robotik speziell für Kinder. 
 
Seit 2014 lief das Projekt „Pollenallergien und (Fein-)Staub 2“, an dem die SchülerInnen der 7a und 7b teilgenommen haben. Am 22. September fand nun die Abschlusspräsentation an der KF-Universität Graz statt. Unsere SchülerInnen haben sich daran auf unterschiedliche Art und Weise beteiligt: Zwei Schüler der 7a etwa führten die rund 150 ZuhörerInnen – darunter auch LSI Mag. Gerhard Sihorsch – als Moderatoren durch die Veranstaltung, die Keplerspatzen sorgten für die musikalische Umrahmung, einige Schüler präsentierten die Forschungsergebnisse, die sie im Rahmen ihrer Praktika gemeinsam mit den Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen erarbeitet haben und andere stellten ihre Beiträge des Projektkoffers vor. Die Übergabe und Vorstellung des Koffers zählte gleichzeitig zu den Höhepunkten der Veranstaltung: Jene Unterrichtsmaterialien, die die SchülerInnen in den letzten eineinhalb Jahren im Zuge dieses Pollen- und Feinstaubprojektes eigenständig entwickelt haben, wurden in insgesamt drei Koffern gesammelt und stehen nun anderen Lehrern und Lehrerinnen zur Verfügung, um sie auch wirklich im Unterricht einzusetzen. Zur Abschlusspräsentation waren aus diesem Grund drei Klassen aus Leoben, Deutschlandsberg und Bruck an der Mur eingeladen, die den Projektkoffer und seine Inhalte in den nächsten Monaten testen und auf Unterrichtstauglichkeit überprüfen werden. 
Wir sind stolz auf den gelungenen Abschluss dieses großen Projektes und freuen uns schon auf die Rückmeldungen der drei Testklassen!
MMag. Bullner Jens, Mag. Kulac Helga, Mag. Kulmesch Nadja
 
Am 23.September 2016 wurden am BRG Kepler Gästen aus anderen voXmi-Schulen sowie aus der PH Wien und der PH Steiermark die voXmi-Aktivitäten der letzten Jahre präsentiert. 
Obwohl das BRG Kepler seinen Schwerpunkt in den Naturwissenschaften und in der Informatik hat, sind auch Sprachen von großer Bedeutung. Neben den Schulsprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Latein und Spanisch  werden auch die Herkunftssprachen unserer SchülerInnen wertgeschätzt und als zusätzliche Kompetenz verstanden. So nehmen seit letztem Jahr SchülerInnen am mehrsprachigen Redewettbewerb „Sag’s Multi“ teil.
Auch die Förderung  der Bildungssprache Deutsch ist uns ein Anliegen, sollen doch möglichst viele SchülerInnen befähigt werden, die Reifeprüfung abzulegen.
Ein weiteres wichtiges Thema der voXmi-Projekte ist und war interkulturelles Lernen, das zu unterschiedlichen Themenbereichen stattfand.
Und natürlich erwerben unsere SchülerInnen dabei auch Medienkompetenz: IT, Video und Radio sind Medien, die bei voXmi genutzt wurden.
Unsere Gäste konnten sich zusätzlich zwei Unterrichtseinheiten  zur Mehrsprachigkeit und zum sprachsensiblen Fachunterricht ansehen. Statements von voXmi-SchülerInnen, Lehrerinnen sowie der Elternvereinsobfrau, Frau Dr. Zinko, rundeten das Bild ab: 
voXmi ist am BRG Kepler eine Plattform, um unsere SchülerInnen auf eine sprachlich und kulturell diverse Welt vorzubereiten und ein Zusammenleben in Vielfalt an der Schule zu praktizieren.
 
Wir freuen uns über die Zertifizierung zur voXmi-Schule!
 
Mag. Franz Riegler – Direktor
Mag. Monika Propst-Yüce – voXmi-Koordinatorin
 

In den folgenden beiden Dokumenten sind die Einteilungen der Robotik-Kurse für Einsteiger und Fortgeschrittene mit den genauen Terminen und Beginnzeiten zu finden:

http://www.brgkepler.at/download/Robotik/BRG_Kepler_Robotik_Kurseinteilung_Einsteiger_2016_2017.pdf

http://www.brgkepler.at/download/Robotik/BRG_Kepler_Robotik_Kurseinteilung_Fortgeschrittene_2016_2017.pdf

 

Am 19. und 20. September 2016 fanden die ersten beiden Module zum Thema "Extremismus im  Internet" satt. In insgesamt 6 Stunden wurden die Schüler der 5C Klasse von Alexander Glowatschnig, BSc  durch das doch heikle Thema geleitet.

Ziel war nicht nur die Begrifflichkeiten und Hintergründe zu erklären, sondern vor allem die kritische Informationsbewertung von Inhalten aus dem Netz.

Auch im Hinblick auf die VWA (Vorwissenschaftliche Arbeit) wurde über Urheberrecht, Creative Commons und Quellenkritik diskutiert.

Um die Nachhaltigkeit zu gewährleisten, werden die Schüler als Peers eingesetzt um auch andere Schülerinnen und Schüler für das Thema zu sensibilisieren. Weiters werden die selbsterarbeiteten Inhalte auch in einer Broschüre zusammengefasst und stehen demnächst als Download zur Verfügung.

SaferInternet Workshop

Die Grazer Keplerspatzen starten in ihre neue Saison mit einem Konzert im Minoritensaal, in dem das Wasser den Ton angibt.
 
Der Abend beginnt mit einem lautmalerischen Wolkenbruch von Joseph Haydn und seinem Ach! Das Ungewitter naht!, einem Stück aus seinen Jahreszeiten. Von dem Schrecken dürfen sich die Zuhörer gleich zweifach an den Flüssen von Babylon erholen, einmal in seiner barocken Version von Johann Sebastian Bach, und gleich darauf in modernem Gewand von Dave & Jean Perry. Im Stück Die Wasserfee von Josef Rheinberger machen die Zuhörer außerdem Bekanntschaft mit diesem betörend-gefährlichen Wesen der Tiefe, während wir über die Wasseroberfläche mit Unterstützung von Franz Schuberts Gondelfahrer und seinem Gesang der Geister über den Wassern friedlich dahingleiten. Vor der Pause gibt es außerdem noch die steirische Version von An der schönen blauen Donau von Johann Strauß, Der Murplantscher, umgedichtet von den Keplerspatzen.
 
Volkslieder wie Ålmawasserl, kålte Wasserl und Übern See kann i nit ummischwimma sowie die beiden Spirituals Deep river und Wade in the water eröffnen den zweiten Teil des Abends. Spiel und Spaß im kühlen Nass huldigen Peter Schindlers Plitsch und Platsch und Erich Ferstl mit Das Schwimmbad, während Franz Koringer in seiner Vertonung von Christian Morgensterns Das Wasser über die Schweigsamkeit des flüssigen Stoffes philosophiert. Die wunderbare Definition der Segelschiffe von Joachim Ringelnatz – „Es rauscht wie Freiheit. Es riecht wie Welt. / Natur gewordene Planken / sind Segelschiffe“ hat wiederum Heinz Lemmermann kunstvoll in Musik übersetzt. Geruhsam lassen wir den Abend ausklingen mit Bob Chilcotts Over the wave und Paul Simons Bridge over troubled water.
 
Es singen die Grazer Keplerspatzen unter der Leitung von Ulrich Höhs, am Klavier begleitet von Zhao Lei.
 
Informationen
„Wassermusik“
Konzert der Grazer Keplerspatzen
Grazer Keplerspatzen
Klavier: Zhao Lei
Leitung: Ulrich Höhs
Wann & Wo
Sonntag, 25. September 2016
18:30 Uhr
Minoritensaal
Mariahilferplatz 3
8020 Graz
Karten
20 € / 13 €
(Erwachsene / Schüler & Studenten)
freie Sitzplatzwahl
Dort erhältlich:
BRG Kepler; Zentralkartenbüro

 

Gemeinsamer Start ins neue Schuljahr: Direktor Franz Riegler begrüßt alle Schülerinnen und Schüler und teilt wichtige Informationen rund um den Schulstart mit. Auch unser Schulsprecher, Manuel Hasenbichler, nutzt die Möglichkeit, die Schülerinnen und Schüler zu begrüßen.
 
Schon am Donnerstag vor Beginn des Schuljahres hat sich eine Gruppe von engagierten Lehrerinnen und Lehrern zur Zukunftswerkstatt getroffen. "Gebaut" wurde in dieser "Werkstätte" an vielen Ideen für das kommende Jahr, die im und um das Kepler auch sichtbar werden sollen - stay tuned!
 
 
 
 
 

Beginn des Unterrichts: 12. 09. 2016, 07:40 Uhr

Die Schülerinnen und Schüler können ab 7:30 Uhr in ihre Klassen gehen. Im Parterre sind Klassenlisten ausgehängt, aus denen hervorgeht, wer sich in welcher Klasse befindet.

Schüler/innen mit Wiederholungsprüfungen sind am Prüfungstag vom Unterricht befreit!

Montag und Dienstag  findet der Unterricht von 07:40 Uhr bis 11:25 Uhr statt.

Ab Mittwoch gilt der reguläre Stundenplan und es beginnt auch die Nachmittagsbetreuung.

Alle Schülerinnen und Schüler der 2. bis 8. Klassen treffen sich am Donnerstag von 7:40 – 8:30 Uhr im Turnsaal zum
„FORUM Kepler“, um gemeinsam mit Dir. Franz Riegler offiziell ins neue Schuljahr zu starten.