Unter dem Motto "Wissenschaft trifft Schule - Schule trifft Wissenschaft" wurde unserer Schule bereits zum 5. Mal in Folge das Young Science-Gütesiegel verliehen.
Besonders freuen dürfen wir uns über die Begründung der Jury, die folgend lautet:
Das BRG Keplerstraße ist eine große Schule, die mit vielen – auch internationalen – Partnern zusammenarbeitet. An der Schule werden vier große Forschungsprojekte durchgeführt, es sind weitere Projekte geplant, Schülerinnen und Schüler kooperieren aber auch im Zuge ihrer VWA mit Forschungseinrichtungen. Darüber hinaus beeindruckt die Vielzahl an Preisen, mit denen die Schule bereits ausgezeichnet wurde.
(Link)

Im Rahmen dieser Veranstaltung stellten VertreterInnen der 18 österreichweit zertifizierten Schulen ihre Forschungsschwerpunkte, lustige Erlebnisse oder einen Gegenstand, der die Forschung an der Schule symbolisiert, vor. Über den symbolischen Gegenstand des BRG Kepler darf gerätselt werden. Die Preisverleihung - eine Onlineveranstaltung - war bestens organisiert und durch den Moderator der Science Slams in Österreich sehr kurzweilig. Den Abschluss dieser Online-Veranstaltung bildeten, um diesen halbwegs feierlich zu gestalten, virtuell angezündete Wunderkerzen.

Ein zentrales Ziel des Projektes ist es, das Interesse an der Mikrobiomforschung zu wecken und ein „gesundes“ Verhältnis zu Bakterien und Pilzen aufzubauen.

In einem zweistündigen Kick-off-Event an der TU-Graz wurde den Schülerinnen und Schülern der 5a- und 6a-Klasse dieses zweijährige Projekt „Microbiome 4 Future“ vorgestellt. Mit Hilfe einer aufwändig gestalteten virtuellen Besichtigung des Instituts für Umweltbiotechnologie konnte ein erster Einblick in die Mikrobiomforschung am Institut gewonnen werden. Danach legten alle Projektpartner (TU-Graz, KFU-Graz, Biotenzz, PLANUM Fallast Tischler & Partner GmbH, Ars Electronica Linz) den Schülerinnen und Schülern ihre Forschungsbereiche bzw. Tätigkeitsbereiche im Rahmen dieses Projekts ausführlich dar. So wurde deutlich, dass die Sicherung der Welternährung, die Bekämpfung des Klimawandels und viele Gesundheitsfragen eng mit der Mikrobiomforschung und der Umsetzung der Erkenntnisse verbunden sind.

Nach der Vorstellung der Forschungsbereiche wurde zur Auflockerung mit Hilfe eines „Mikrobiomsongs“ eine Agarplatte einmal mit Mundschutzmaske und einmal ohne Maske besprochen. Das Ergebnis dieser Hands-on-Aktivität wird sich in der nächsten Zeit zeigen. Mit einem abschließenden Quiz konnten die SchülerInnen schließlich ihre ersten µCoins, die im Rahmen des Projekts vergeben werden, verdienen.

Auch im heurigen Schuljahr gibt es Mehrschulenkurse. Sie finden hier eine Übersicht der angebotenen Kurse mit einer Online-Anmeldemöglichkeit. Bitte beachten Sie, dass die Anmeldungen bis spätestens 24. Sep. 2020 erfolgen müssen und es zum Teil auch verbindliche Vorbesprechungen vorab gibt.

1.Schultag, Montag, 14.9.2020: Unterricht von 7:40 bis 11:25 für alle Klassen (1. und 2. Stunde mit den Klassenvorständen). Die Schülerinnen und Schüler können ab 7:30 Uhr in ihre Klassen gehen.
Für alle neuen Schüler/innen (1.Klassen sowie "Quereinsteiger") hängen an mehreren Orten (an allen Eingängen und in jedem Stockwerk) genaue Informationen in Sachen Klasseneinteilung und Klassenräume

2.Schultag, Dienstag, 15.9.: Unterricht von 7:40 bis 11:25

Ab Mittwoch, 16.9. gilt der reguläre Stundenplan inklusive Nachmittagsbetreuung und Nachmittagsunterricht